Projekt „Dreams“ – Tanzen für den guten Zweck

Bild zeigt im Hintergrund ein Konzert. Im Vordergrund steht Projekt Dreams.
Tanzen für den guten Zweck. Dance, Trance, Hardstyle und Goa
Header der Veranstaltung

Der Hintergrund

Es war am 31.5.08 gegen 17 Uhr als mein altes ich in den Hamburger Stadtpark See gesprungen und dort gestorben ist. Klar, ich sitze jetzt hier und schreibe diesen Text aber das ist mein neues Querschnittgelähmtes ich.

Vom alten Sascha ist nicht viel übrig geblieben. Was auf alle Fälle übrig geblieben ist, das ist die Liebe zur elektronischen Tanzmusik, weshalb ich mir ein DJ Controller zugelegt habe. um trotz meiner Einschränkungen durch die Querschnittslähmung etwas auflegen zu können, brauchte ich sogar einen 3-D Drucker, um mir hier für kleine Hilfsmittel zu Designen. Das ein oder andere DJ Set habe ich sogar mal bei Twitch gestreamt. Musik ist halt Leben, Musik ist Ausdruck von Gefühlen. Musik ist einfach schön!

Meine Träume

Anfang Januar 2021 saß ich vor meiner Löffelliste (Klick) und überlegte, welchen Traum ich mir in diesem Jahr erfüllen möchte. Mir sind tatsächlich gleich drei Träume ins Auge gefallen. Schon mein altes ich wollte irgendwann mal einen eigenen Track machen und das passende Musikvideo gleich dazu. Des Weiteren wollte ich noch einmal auf einer Veranstaltung auflegen und das Feeling hinter den Decks genießen. Da ich mittlerweile 38 werde und gefühlt langsam zu alt für Partynächte bin, wird es Zeit diese Träume entweder zu verfolgen oder loszulassen.

Als erstes schrieb ich Unantastbar an und fragte, ob ich die offizielle Erlaubnis für einen free Release Remix von „Ich gehöre mir“ erhalte. Das Lied war eine starke Stütze für mich in schwierigen Zeiten, obwohl Punk Rock nicht so mein Genre ist. Die Erlaubnis habe ich dann einige Tage später bekommen, wofür ich den Jungs richtig dankbar bin. Der Remix ist fertig und ich hab mir den Traum erfüllt. Den Großteil vom Musikvideo Dreh ich übrigens mit der Hilfe von einem Arbeitskollegen und Bekannten Ende Mai, was dann Traum zwei voran bringt.

Der Remix ist so gut geworden, dass ich es für ein free Release zu schade fand und mir dachte, dass sich der doch verkaufen und mit den Einnahmen etwas gutes tun lässt, selbst wenn nicht viel dabei rumkommt. Die Band würde mich hier bei unterstützen, wofür ich Ihnen dankbar bin

Der gute Zweck

Um frisch Verletzte Querschnittgelähmte Menschen im Querschnittgelähmten Zentrum am BG Klinikum Hamburg-Boberg mit meiner Erfahrung zu unterstützen, betätige ich mich ehrenamtlich. Mir selbst tat es damals gut, dass bereits erfahrene Querschnitte mir meine Fragen aus eigener Erfahrung beantworteten und Tipps mit auf meinen Weg gegeben haben.

In den vergangenen 14 Jahren sind die Ausfahrten im Querschnittsgelähmten Zentrum erheblich weniger geworden, was unterschiedliche Gründe hat und nicht nur Corona geschuldet ist. Dabei sind genau diese Ausfahrten ein zusätzlicher Halt für die Patienten, welche sich dort in der Regel 4 bis 6 Monate oder teilweise viel länger aufhalten. Ausfahrten mit denen man wichtige erste Berührungspunkte sammeln konnte, wie es ist in der Öffentlichkeit mit dem Rollstuhl unterwegs zu sein. Ob ins Kino, Theater, Museum oder einfach nur in einen schönen Park ist da eigentlich egal. Hauptsache es geht mal aus der Blase Krankenhaus raus.

Bei den Ausfahrten hatte ich eine Menge Spaß und es half mir psychisch enorm mal für einige Zeit nicht ein steriles Krankenhaus sehen zu müssen. Gerade die Psyche leidet häufig mit der Diagnose Querschnittlähmung. Dauernd denkt man daran, was alles nicht mehr möglich ist und nicht daran, was trotzdem noch alles möglich ist.

Um Ausfahrten zu betreiben, bedarf es finanzieller Möglichkeiten. Darum habe ich mir überlegt, was ich tun kann, um an finanzielle Mittel zu kommen. Statt nach irgendeiner Möglichkeit für mich zum Auflegen zu suchen und dort Schnittbilder für das Musikvideo sammeln, habe ich mir gedacht, dass ich eine ganze Party organisiere. Also Location gesucht, Stellwerk Hamburg gefunden und kurz kalkuliert das ich es geschultert bekomme, wenn keiner kommen sollte. Obwohl es mein reserviertes Budget für das Musikvideo übersteigt und immer ein gewisses Risiko besteht, habe ich mich für dieses Abenteuer entschieden. Es ist halt für einen guten Zweck und die Erfüllung meiner Träume. No risk, no fun!

Außerdem rief ich mein Freund Florian a.k.a. DJ K-Flow an und habe nachgefragt, ob er mit am Start wäre, sowie die ganze Veranstaltung auf seinem Twitch Kanal streamen würde. Natürlich hat er sofort ja gesagt und spendet die eventuellen Einnahmen hierfür ebenfalls für den guten Zweck. An dieser Stelle vielen herzlichen Dank Flo. Unterstützt von Bastian Basic und Phil osophy, haben wir ein Line up von zarter bis harter elektronischer Tanzmusik zusammen gestellt bekommen und somit eine Party für den guten Zweck auf die Beine gestellt.

Ein sentimentales Datum

Am 3.Juni 2022 werden wir im Stellwerk Hamburg für die gute Stimmung sorgen. Es ist übrigens ein sentimentales Datum für mich, da es irgendwie auch eine Art Geburtstagsfeier ist. Denn schließlich bin ich am 31.5.2008 verunglückt und seitdem querschnittgelähmt. Selbst wenn es komisch klingen mag. Rückblickend betrachtet war es das Beste was mir passieren konnte.

Damit die Party ein Erfolg wird, brauche ich eure Hilfe! Teilt bitte meine Beiträge, kommt vorbei, spendet nach Möglichkeiten ein paar Euro und habt eine schöne Zeit. Das ganze geht übrigens sogar von zu Hause aus, wenn ihr euch über den Stream von Flo zuschaltet.

Ihr gebt damit Betroffenen die Möglichkeit ein paar schöne Momente zu erleben und auch etwas Hoffnung zu schöpfen. Außerdem unterstützt ihr gleichzeitig mich beim erfüllen meiner Träume!

Die Party findet am 03.06.22 ab 22 Uhr im Stellwerk Hamburg statt.
Karten gibt es im Vorverkauf für 8 € und an der Abendkasse für 10 €
Zum Vorverkauf kommt Ihr hier: klick


Vielen Dank!!!!

Bild zeigt einen Flyer.
Im Hintergrund ist ein Konzert zu sehen. Im Vordergrund steht Projekt Dreams. Tanzen für den guten Zweck. Tunes by Tetrastyle, K-Flow, Bastian Basic und Phil Osophie.
Musikrichtung: Dance, Trance, Hardstyle und Goa
Beginn 22:00 Uhr im Stellwerk Hamburg
Plakat der Veranstaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.