Ein Brief an meine Querschnittlähmung

Hier habe ich für Euch mal einen Brief, den Ich meiner Querschnittslähmung zum zehnjährigen Bestehen geschrieben habe. Ergibt ganz gut wieder, was mir so bei meiner zweiten Chance wieder fahren ist. Liebe Querschnittlähmung Heute vor zehn Jahren bist du in mein Leben getreten. Du hast mir anfänglich echt verdammt viele (Seelische)Schmerzen, Sorgen und Ängste bereitet. Durch dich kann ich ein… mehr lesenEin Brief an meine Querschnittlähmung

Glück ist Einstellungssache

In den Anfangsjahren meiner Querschnittlähmung war ich tot unglücklich und habe ich mich echt häufig gefragt, wie werde ich wieder wirklich glücklich? Wenn mir sowas schon passiert, bin ich doch der größte Pechvogel. Außerdem kann ein Behinderter doch gar nicht wirklich glücklich sein, weil er so viele Sachen nicht mehr kann. Dabei hätte ich nie gedacht, dass das mit dem… mehr lesenGlück ist Einstellungssache

Träume, mein Antrieb fürs Leben

Eines möchte ich bitte vorab einmal abklären. Die folgenden Zeilen fallen mir nicht ganz leicht. Nur so kann ich Euch verdeutlichen, welche Kraft für mich in den Träume liegt. Außerdem dass ich einige Male, wirklich echt am Boden war und mich trotzdem raus gekämpft habe, damit ich jetzt mein glückliches Leben führen kann. Mir ist es auch extrem wichtig, dass… mehr lesenTräume, mein Antrieb fürs Leben

Die Vergangenheit ist vergangen!

Als frischer Querschnitt ist das Leben nicht leicht. Dabei ist es völlig unerheblich in wie weit man eingeschränkt ist, es ist für jeden zumindest anfänglich ein großer Schock. Das Leben welches man kannte, ist in der ursprünglichen Form vorbei und da gehen einen teilweise echt krasse Gedanken, durch den Kopf. Meiner Erfahrungen nach, ist die Lähmung für die Paras etwas… mehr lesenDie Vergangenheit ist vergangen!